Chronik

Sieben beschädigte Autos nach Unfall in der Stadt Salzburg

Zwei Autos touchierten unmittelbar nach ihrem Zusammenstoß fünf parkende Pkw.

Symbolbild.  SN/ratzer
Symbolbild.

Am späten Mittwochabend ereignete sich auf der Imbergstraße in der Stadt Salzburg ein Verkehrsunfall, bei dem ein 41-jähriger Fahrzeuglenker verletzt und insgesamt sieben Autos beschädigt wurden.

Ein 26-jähriger Autofahrer aus Berchtesgaden hatte in der Imbergstraße den 41-jährigen Flachgauer Pkw-Lenker rechts auf der Busspur überholt. Dort waren jedoch einige Fahrzeuge abgestellt, weshalb der Berchtesgadener wieder auf den linken Fahrstreifen wechseln musste und dabei mit dem Wagen des Flachgauers kollidierte. In weiterer Folge drehten sich die beiden Autos und touchierten fünf parkende Pkw.

Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurde der 41-jährige Flachgauer in das UKH Salzburg eingeliefert. Beide Alkomattests verliefen negativ. An den Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.12.2018 um 01:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sieben-beschaedigte-autos-nach-unfall-in-der-stadt-salzburg-25126501

"Stille Nacht" als Botschaft in Brüssel

"Stille Nacht" als Botschaft in Brüssel

Adventzauber im EU-Bezirk - drei Liedstrophen in drei Sprachen. Der Mädchenchor des Musischen Gymnasiums, Flötistinnen des Mozarteums sowie der Familiendreigesang Kröll aus dem Zillertal: Sie überbrachten am …

Kommentare

Schlagzeilen