Chronik

Siebenjähriger in Obertrum von Auto angefahren

Ein sieben Jahre alter Bub wurde in Obertrum von einem PKW angefahren. Der Tiroler Lenker blieb kurz stehen, setzte dann aber die Fahrt fort.

Der siebenjährige Flachgauer überquerte in Obertrum die Fahrbahn und wurde dabei vom Auto eines 41-jährigen Tirolers erfasst. Der Mann blieb stehen, erkundigte sich bei dem Buben und setzte die Fahrt wieder fort. Im Zuge einer Fahndung konnte der Tiroler später durch die Polzeistreife angehalten werden. Ein durchgeführter Alkomattest verlief negativ. Der Mann hat jedoch keinen gültigen Führerschein.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/siebenjaehriger-in-obertrum-von-auto-angefahren-59387761

"Guggenthal verliert seine Seele"

"Guggenthal verliert seine Seele"

Ronald Gobiet (71) war von 2004 bis 2012 Landeskonservator - und hat daher die Causa Gut Guggenthal federführend miterlebt. Im SN-Interview findet er klare Worte. Gut Guggenthal wird abgerissen, nach einer …

Seniorenheim mit eigener Pflegeschule

Seniorenheim mit eigener Pflegeschule

Henndorf will 2020 ein Seniorenhaus errichten. Um einem Mangel zuvorzukommen, wird der Betreiber das Personal gleich vor Ort ausbilden. Derzeit sind rund 30 Senioren aus Henndorf, die auf einen Heimplatz …

Kommentare

Schlagzeilen