Chronik

Skitourengeher verirrte sich im Lungau im Nebel

Am Gensgitsch (2.279 Meter) im Gemeindegebiet von Mariapfarr ist am Altjahrestag ein Skitourengeher in Bergnot geraten.


Der 51-Jährige hatte bei Nebel und Schneetreiben zwar den Gipfel erreicht, bei der Abfahrt aber die Aufstiegsspur aus den Augen verloren. Der Mann geriet in unwegsames und felsdurchsetztes Gelände und setzte schließlich einen Notruf ab, nachdem er die Orientierung völlig verloren hatte. Das teilte die Polizei am Neujahrstag mit.

Während die Bergrettung schon ins Suchgebiet unterwegs war, gelang es einem Hubschrauber der Flugeinsatzstelle Klagenfurt den Mann dank eines Wetterfensters nach rund 20-minütiger Suche zu sichten und am Tau unversehrt ins Tal zu fliegen.

Aufgerufen am 25.10.2021 um 08:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/skitourengeher-verirrte-sich-im-lungau-im-nebel-63358984

Lungau: Drehscheibe für gebrauchte Pflegehilfsmittel

Lungau: Drehscheibe für gebrauchte Pflegehilfsmittel

Dem steigenden Bedarf an Pflegehilfsmitteln greift die "Soziale Drehscheibe Lungau" unter die Arme. Unter der Servicenummer 0664/611 02 02 kann man seinen Bedarf äußern oder auch Gegenstände zur Vermittlung …

Bürgermeister fordern Vollausbau der Murtalbahn

Bürgermeister fordern Vollausbau der Murtalbahn

In einem Schreiben beziehen sich die Bürgermeister Thomas Kalcher (Murau, ÖVP, weiters Obmann der Holzwelt Murau) und Georg Gappmayer (Tamsweg, ÖVP, Sprecher der Bürgermeisterkonferenz Lungau) auf den …

Schöne Heimat

Herbststimmung im Naturpark Rieding in Zederhaus

Von Franz Moser
24. Oktober 2021
Riedingspitze mit Schlierersee, dem Naturparkhaus und der Schliereralm, die zur beliebtesteten …

Kommentare

Schlagzeilen