Chronik

Skiunfälle in Obertauern: Verletzte und Fahrerflucht

Am Sonntag kam es im Skigebiet Obertauern zu Kollisionen auf der Piste. Drei Personen wurden verletzt, ein Unbekannter beging Fahrerflucht.

Im Skigebiet Obertauern ereigneten sich am Wochenende einige Unfälle auf den Pisten. SN/christoph reiser
Im Skigebiet Obertauern ereigneten sich am Wochenende einige Unfälle auf den Pisten.

Am Sonntag am frühen Nachmittag fuhr ein 31-jähriger deutscher Urlauber mit seinem Snowboard nahe der Seekarspitzbahn im Skigebiet Obertauern talwärts. Etwa 50 Meter oberhalb der Talstation kollidierte er mit einem Skifahrer und kam zu Sturz. Der deutsche Urlauber wurde dabei schwer verletzt. Der andere, bislang unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt fort. Weitere Erhebungen werden durchgeführt, wie die Polizeidirektion Salzburg Montagmorgen vermeldete.

Kollision - zwei Urlauber verletzt

Sonntagvormittag fuhr ein 50-jähriger Tscheche mit seinen Ski die Plattenkarabfahrt in Obertauern talwärts. Im steilen Gelände kam er ohne Fremdverschulden zu Sturz, rutschte zirka 50 Meter ab und prallte gegen einen 36-jährigen Snowboarder aus Deutschland. Durch die Kollision wurden beide Wintersportler verletzt und wurden von der Pistenrettung ins Tal und weiter in die örtliche Arztpraxis gebracht.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 04:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/skiunfaelle-in-obertauern-verletzte-und-fahrerflucht-84251752

Schlagzeilen