Chronik

Spenden für Menschen in Not

Im Salzburger Stadtteil Lehen können Menschen Dinge für den Alltag günstig oder gratis holen. Zwei weitere Shops sind geplant. Auch die Frauenhäuser in Salzburg und Hallein profitieren davon.

1500 Euro kamen den Frauenhäusern zugute. Im Bild, v.l.: Susanna Pils, Birgit Thaler-Haag, Ernst Flatscher und Doris Weissenberger.   SN/sw/saha
1500 Euro kamen den Frauenhäusern zugute. Im Bild, v.l.: Susanna Pils, Birgit Thaler-Haag, Ernst Flatscher und Doris Weissenberger.  

Der ehemalige Gemeinderat Ernst Flatscher hat ein neues Projekt gestartet. Er gründete gemeinsam mit Susanna Pils und Josef Vitzthum den gemeinnützigen Verein "Die sozialen Salzburger".

"Es gibt in Salzburg leider noch immer sehr viele Leute, die sich die Dinge des Alltags nicht mehr leisten können. Sei es Gewand, Elektrogeräte oder auch Geschirr", sagt Flatscher. Gemeinsam eröffneten sie in Lehen einen Shop, in dem die Leute Sachen entweder gratis oder billig bekommen.

Jeden Donnerstag und Freitag hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 02:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/spenden-fuer-menschen-in-not-83313823