Chronik

Spendenaktion für die Turm-Renovierung der Franziskanerkirche

Der Turm der Franziskanerkirche mus renoviert werden. Die genauen Kosten stehen noch nicht fest, das müssen erst Experten feststellen. Die derzeitigen Kostenvoranschläge bewegen sich bei einem Betrag zwischen 300.000 und einer Million Euro.

Der pensionierte Tischler Peter Weber (l.) hat gemeinsam mit Holztechnikum-Studenten und Bruder Beda (r.) ein genaues Abbild des Turms der Franziskanerkirche erstellt, das sie mit Pater Thomas im Klostergarten vorstellen. SN/sw/norbert kopf
Der pensionierte Tischler Peter Weber (l.) hat gemeinsam mit Holztechnikum-Studenten und Bruder Beda (r.) ein genaues Abbild des Turms der Franziskanerkirche erstellt, das sie mit Pater Thomas im Klostergarten vorstellen.

In mühevoller Kleinarbeit haben Studenten des Holztechnikums Kuchl, Bruder Beda und sein Freund Peter Weber ein detailgetreues Modell des Kirchturms der Franziskanerkirche erstellt. Auch von der Werkstätte des Festspielhauses kommt reichlich Unterstützung. So konnten sie beispielsweise jederzeit deren Maschinen ausborgen und für ihre Arbeit nutzen.

Peter Weber, pensionierter Tischler und Wohltäter des Ordens, wird das Modell, das insgesamt mehr als zwei Meter hoch sein wird, in den nächsten Tagen fertig stellen. Aufgestellt wird es in der Franziskanerkirche in Verbindung mit einer Spendenaktion zugunsten der dringend nötigen Turmrenovierung. "Das genaue Ausmaß der Arbeiten wissen wir noch nicht, wir rechnen mit ungefähr einer halben Million Euro, aber es könnten bis zu einer Million nötig werden", schildern Bruder Beda und Guardian Pater Thomas Hrastnik.

Die Franziskaner freuen sich über jeden noch so kleinen Beitrag direkt in die Spendenbox in der Kirche oder auf das Spendenkonto: IBAN AT37.2040.4000.4050.8434 bei der Salzburger Sparkasse.  

Aufgerufen am 15.11.2018 um 03:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/spendenaktion-fuer-die-turm-renovierung-der-franziskanerkirche-28670575

Die ersten Umfragen vier Monate vor der Stadtwahl

Die ersten Umfragen vier Monate vor der Stadtwahl

Die SPÖ stürzt ab, die ÖVP holt auf, die Bürgerliste legt zu: Das ist der Trend, wenn man zwei verschiedenen Umfragen im Auftrag der Parteien Glauben schenkt. In vier Monaten wird gewählt. Am 10. März 2019 …

Neos in Salzburg ringen mit eigenem Vorwahl-System

Neos in Salzburg ringen mit eigenem Vorwahl-System

Online-Voting brachte überraschende Reihung. Heute wird Liste fixiert. In der pinken Parteizentrale in der Haydnstraße wird heute, Donnerstagabend, die Liste der Neos für die Gemeinderatswahl am 10. März …

Hunderte Pflegekräfte fehlen in Salzburg

Hunderte Pflegekräfte fehlen in Salzburg

Der Pflegemangel in Salzburg verschärft sich. Das Land startet eine Ausbildungsoffensive. Aber nicht alle Plätze können besetzt werden. Wie viele Pflegekräfte in Salzburg genau fehlen, ist derzeit unklar. Es …

Schlagzeilen