Chronik

Spitzenmeteorologe in Salzburg: Petteri Taalas besuchte den Sonnblick

Der Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie hob die Bedeutung des Observatoriums in der Klimaforschung hervor.

Michael Staudinger und Elke Ludewig (beide ZAMG) begleiteten Petteri Taalas (M.) auf Österreichs höchstgelegene Wetterstation. SN/thomas sendlhofer
Michael Staudinger und Elke Ludewig (beide ZAMG) begleiteten Petteri Taalas (M.) auf Österreichs höchstgelegene Wetterstation.

Eine dünne Schneeschicht hat sich seit Mittwochvormittag über den Sonnblick gelegt. Für die Belegschaft des Observatoriums sind diese Bedingungen Routine: "Dann müssen wir die ganzen Sensoren regelmäßig von Schnee und Raureif befreien. Wir achten darauf, dass die Ausrichtung und die Messwerte der Geräte passen", sagte Techniker Hermann Scheer.

{ "@context": "http://schema.org", "@type": "VideoObject", "name": "Spitzenmeteorologe in Salzburg: Petteri Taalas besuchte den Sonnblick", "description": "Der Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie hob die Bedeutung des Observatoriums in der Klimaforschung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/spitzenmeteorologe-in-salzburg-petteri-taalas-besuchte-den-sonnblick-76811464