Chronik

St. Gilgen: Drei Menschen bei Unfall in Klettergarten verletzt

Bei einem Unfall in einem Klettergarten am Plombergstein bei St. Gilgen am Wolfgangsee sind am Sonntag drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Eine 51-jährige Urlauberin aus London hatte ihren 18-jährigen Sohn gesichert, am Seilende aber keinen Knoten angebracht. Das Seil schlüpfte der Britin durch die Sicherung. Ihr Sohn stürzte darauf sechs bis sieben Meter ab.

Rettungseinsatz in St. Gilgen. SN/bergrettung st. gilgen
Rettungseinsatz in St. Gilgen.

Der junge Mann prallte in weiterer Folge gegen seine Mutter, die durch die Wucht des Zusammenstoßes auch selbst über das leicht abschüssige Gelände am Wandfuß geschleudert wurde. Dabei prallte die Frau gegen einen 11-jährigen Buben aus Oberösterreich.

Durch den Unfall dürften der 18-Jährige und seine Mutter schwerere Verletzungen davon getragen haben, der junge Oberösterreicher wurde leichter verletzt. Die beiden Männer wurden von der Rettung ins Krankenhaus gebracht, die Mutter mit dem Rettungshubschrauber nach Salzburg geflogen.

Aufgerufen am 08.12.2021 um 11:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/st-gilgen-drei-menschen-bei-unfall-in-klettergarten-verletzt-78657106

St. Gilgen: Eine Privatschule nur für Eliten?

St. Gilgen: Eine Privatschule nur für Eliten?

Martina Mötz leitet die Privatschule in St. Gilgen. Die gebürtige Niederösterreicherin kennt auch das öffentliche System. Sie kam vom United World College aus den USA und übernahm die Schule nach einer …

Schöne Heimat

Immer noch schönste Laubfarben in der Abendsonne

Von Johanna Helena Rosenfelder
06. Dezember 2021
Die Eiche zeigt sich von ihrer schönsten Farbenseite trotz Dezember.

Kommentare

Schlagzeilen