Chronik

St. Johann: Betrunkener E-Biker nach Sturz bewusstlos von Wirt gefunden

Ein 58-jähriger E-Biker stürzte in St. Johann im Pongau nach einem Wirtshausbesuch und blieb bewusstlos liegen. Der Wirt machte sich Sorgen und fand den Verletzten Stunden später.

Der Verletzte kam mit der Rettung ins Klinikum Schwarzach.  SN/www.BilderBox.com
Der Verletzte kam mit der Rettung ins Klinikum Schwarzach.

Ein 58-Jähriger ist in der Nacht auf den Nationalfeiertag betrunken mit seinem E-Bike gestürzt und bewusstlos liegen geblieben. Der Mann war von einer Berghütte aus talwärts gefahren. Nachdem sich der Hüttenwirt Sorgen gemacht hatte, ging er nachsehen und fand ihn nach einstündiger Suche am Güterweg liegen. Die Bergrettung barg den Mann, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Im Spital wurde vier Stunden nach dem Unfall noch ein Wert von 0,84 Promille gemessen. Der Einheimische hatte zuvor mit dem Wirten vereinbart, sich telefonisch zu melden, wenn dieser daheim ankomme. Nachdem der Anruf ausblieb, rückte der Gastronom aus, um ihn zu suchen. Der 58-Jährige war offenbar bei der Abfahrt gestürzt. Der Verletzte kam mit der Rettung in das Klinikum Schwarzach.

Aufgerufen am 09.12.2021 um 02:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/st-johann-betrunkener-e-biker-nach-sturz-bewusstlos-von-wirt-gefunden-78289819

Schlagzeilen