Chronik

St. Johann: Zwei Verletzte bei Feuer in Wohnhaus

Ein Kurzschluss dürfte den Brand ausgelöst haben. Das Haus war stark verraucht. Feuerwehrleute holten insgesamt vier Bewohner aus dem Gebäude.

Rund 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.  SN/rk salzburg
Rund 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Johann ist am Mittwochvormittag zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus am Salzachweg gerufen worden. Fünf Fahrzeuge und rund 40 Feuerwehrleute rückten an. Insgesamt seien vier Bewohner aus dem stark verrauchten Gebäude gebracht und dem Roten Kreuz übergeben worden, sagte Stadtfeuerwehrkommandant Johann Überbacher. Zwei Personen seien mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden, sagte Daniel Kofler, Einsatzleiter des Roten Kreuzes. Es handelte sich nach Angaben der Polizei um die 36-jährige Bewohnerin und eine 61-jährige Nachbarin.

Die Feuerwehr geht davon aus, dass in einer Wohnung eine Kaffeemaschine nach einem Kurzschluss in Brand geraten war. Das Feuer sei schnell gelöscht gewesen und das Wohnhaus danach durchlüftet worden, schilderte Überbacher. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.01.2021 um 06:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/st-johann-zwei-verletzte-bei-feuer-in-wohnhaus-98287594

Schöne Heimat

Wärme bei Föhn

Von Martina Knapp
21. Jänner 2021
Angertal, Bad Hofgastein

Schlagzeilen