Chronik

Stadt baut Tageszentrum für pflegende Angehörige aus

Pflegende Angehörige erhalten im Tageszentrum Entlastung. Die Stadt buttert nun 1,1, Mio. Euro in einen Neubau von St. Anna in Gnigl. Die Planungen sind angelaufen.

Manfred Hörwarter leitet das Tageszentrum, im Bild vor dem denkmalgeschützten Altbau.  Bild: SW/VIPS SN/sw/vips
Manfred Hörwarter leitet das Tageszentrum, im Bild vor dem denkmalgeschützten Altbau.  Bild: SW/VIPS

Seit über 25 Jahren existieren auf Stadtgebiet drei Tageszentren zur Entlastung pflegender Angehöriger. Jene in Aigen und Gnigl betreibt das Diakoniewerk, jenes auf den Rauchgründen in Maxglan das Rote Kreuz.

Im Unterschied zu früher frequentieren die Häuser heute mehr hochbetagte Menschen mit körperlichen und geistigen Gebrechen. Insbesondere demenzielle Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. "Die unüberschaubaren langen Gänge, das Lärm übertragende Gewölbe, die stark befahrene Straße vor dem Haus. Das alles passt nicht mehr zu den Anforderungen", sagt Manfred ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 04:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stadt-baut-tageszentrum-fuer-pflegende-angehoerige-aus-82694158