Chronik

Stadt Salzburg: Baustelle bei der Riedenburg wird erneut aufgerissen

Bei einer Kontrolle nach den Kanalarbeiten ergab sich, dass die Trinkwasserleitung in Gefahr sein könnte. Jetzt wird für weitere drei Wochen gebaut.

Baustelle Neutorstraße: Nach Kanalgrabungen zugeschüttet, dann viele Tage lang brach, am Dienstag wird wieder aufgerissen, um die Wasserleitung zu erneuern. SN/robert ratzer
Baustelle Neutorstraße: Nach Kanalgrabungen zugeschüttet, dann viele Tage lang brach, am Dienstag wird wieder aufgerissen, um die Wasserleitung zu erneuern.

Das Leid und der Ärger von Anrainern und vor allem Geschäftstreibenden an der Neutorstraße in der Stadt Salzburg wird prolongiert. Am kommenden Dienstag wird ein seit vielen Tagen verwaister und abgesperrter Baustellenabschnitt entlang der Geschäftszeile neuerlich aufgerissen. Die angekündigte Bauzeit: bis zu drei Wochen.

Ein Schildbürgerstreich im städtischen Baumanagement? "Prinzipiell ist die Stadt Salzburg quasi der Bauträger an den derzeit stattfindenden Bauarbeiten im Stadtteil Riedenburg", sagte Daniela Kinz, Sprecherin der Salzburg AG. Nach der Errichtung der Wohnanlage Riedenburg ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 08:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stadt-salzburg-baustelle-bei-der-riedenburg-wird-erneut-aufgerissen-69041059