Chronik

Stadt Salzburg: Verkehrsrowdy rammt Pkw eines Pensionisten-Paares und flüchtet

Die Salzburger Polizei fahndet seit Sonntagnachmittag nach einem fahrerflüchtigen Verkehrsrowdy: Der Unbekannte hatte mit seinem Pkw in Iztling den Wagen eines Pensionisten-Ehepaares gerammt.

Das Rote Kreuz lieferte das Ehepaar in das UKH ein. SN/robert ratzer
Das Rote Kreuz lieferte das Ehepaar in das UKH ein.

Die 89-jährige Frau war nach Angaben der Polizei gegen 15.20 Uhr mit ihrem Auto in der Bahnhofstraße unterwegs und näherte sich einem Kreisverkehr. Auf dem Beifahrersitz befand sich der 92-jährige Ehemann der Lenkerin.

Unmittelbar vor dem Kreisverkehr überholte ein unbekannter Pkw-Lenker das Auto des Pensionisten-Ehepaares, bremste danach im Kreisverkehr aber scharf ab, lenkte nach rechts und kollidierte dabei seitlich mit dem Wagen der 89-Jährigen.

Durch den Anprall wurde der Pkw der Frau nach rechts gedrängt und frontal gegen einen Betonmasten geschleudert. Der unbekannte Fahrzeuglenker blieb kurz stehen, fuhr dann aber Richtung stadteinwärts weiter. Das Ehepaar, deren Pkw schwer beschädigt wurde, wurde zur ärztlichen Versorgung vom Roten Kreuz in das UKH Salzburg gebracht. Die Fahndung nach dem fahrerflüchtigen Pkw verlief bisher negativ.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.01.2021 um 09:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stadt-salzburg-verkehrsrowdy-rammt-pkw-eines-pensionisten-paares-und-fluechtet-80412181

Wie Stöckl für Schellhorn Pflegekräfte auftrieb

Wie Stöckl für Schellhorn Pflegekräfte auftrieb

Sie sitzen im selben Boot und gehören als stellvertretende Regierungschefs zum hoch bezahlten Führungspersonal des Landes. Dennoch gehen beide höchst unterschiedlich mit der Corona-Pandemie um: …

Schlagzeilen