Chronik

Stadtgärten haben heuer 220 neue Bäume gesetzt

Eichen, Linden & Co sollen dem Klima trotzen. Die Stadtgärten haben heuer in der Landeshauptstadt 36 Arten eingepflanzt.

Auch im Winter wird gepflanzt: Blumeneschen für das Stadtquartier Riedenburg. SN/robert ratzer
Auch im Winter wird gepflanzt: Blumeneschen für das Stadtquartier Riedenburg.

Heuer wurden in der Stadt Salzburg auf öffentlichem Grund 220 neue Bäume gepflanzt. "Das sind mehr als doppelt so viele wie im Schnitt der vergangenen zehn Jahre", sagt Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler (ÖVP). Sie ist auch Ressortchefin der Stadtgärten. Man achte dabei auf große Artenvielfalt und kräftige, widerstandsfähige Bäume, um in Zeiten des Klimawandels auf zukunftsfähige Bäume bauen zu können.

Insgesamt wurden heuer 36 Arten gepflanzt, darunter 50 Eichen, 31 Sommerlinden, 22 Vogelkirschen, zwölf Baummagnolien, sechs Hopfenbuchen und fünf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 02:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stadtgaerten-haben-heuer-220-neue-baeume-gesetzt-80581885