Chronik

Stadträtin schickt Jugendamt in Familie, weil Kind tobte

Soziaressortchefin beobachtete Szene, die laut Mutter harmlos war.

Handelte „als Privatperson“: Anja Hagenauer (links im Bild). SN/robert ratzer
Handelte „als Privatperson“: Anja Hagenauer (links im Bild).

Eine Familie aus Liefering ist über einen Vorfall mit Sozialstadträtin Anja Hagenauer massiv empört. Was war geschehen?

In der Einfahrt eines Einfamilienhauses in Liefering machen sich eine hochschwangere Frau (Name der Redaktion bekannt), ihre vierjährige Tochter, der jüngere Sohn und die Großmutter zu einem Ausflug auf. Die Familie will in den Zoo, als das Mädchen "einen Wutanfall bekommt, weil sein kleinerer Bruder im Auto hinter Mami sitzen darf", wie die 37-jährige Angestellte erzählt.

"Ja, die Tochter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 04:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stadtraetin-schickt-jugendamt-in-familie-weil-kind-tobte-117779530