Chronik

Stärken für die Gemeinschaft einbringen

Der Dienst am Menschen kann nicht nur das Miteinander, sondern auch die eigene Psyche stärken. "Wir bestreiten unseren Lebensunterhalt von dem was wir haben, aber wir leben von dem was wir geben", soll Winston Churchill (1874-1965) einmal gesagt haben. Untersuchungen der OECD, wonach Menschen, die ehrenamtlich tätig sind, eine bessere Gefühlsbilanz und eine höhere Zufriedenheit haben, bestätigen die Meinung des englischen Premierministers. Glücksforscher wie Karlheinz Ruckriegel von der Technischen Hochschule Nürnberg beschäftigen sich mit dem Thema des selbstlosen Helfens: "Ehrenamt ist eine ganz wichtige Sache, denn man kann die Zeit sinnvoll und selbstbestimmt nutzen", sagte er in einem Interview in der Süddeutschen Zeitung.

Wer sein Glück in einem Ehrenamt finden möchte, hat viele Möglichkeiten dazu. Vor allem die Blaulicht-Organisationen wie die Freiwillige Feuerwehr und das Rote Kreuz könnten ohne Ehrenamt in dieser Form nicht existieren. Hilfe kann so weit gehen, dass Mitglieder der Feuerwehr, Berg- und Wasserrettung manchmal sogar ihr Leben bei ihren Einsätzen riskieren.

Gerade in Zeiten des Konsums ist die Auseinandersetzung mit anderen Menschen und ihren Bedürfnissen eine schöne Aufgabe. So helfen Pensionistinnen ehrenamtlich Kindern beim Lernen, besuchen alte Menschen im Seniorenwohnheim oder übernehmen kleine Aufgaben. Möglichkeiten seine Stärken in der einen oder anderen Tätigkeit selbstbestimmt einzubringen, kann bereichernd und erfüllend sein. Neben Beweggründen anderen zu helfen und etwas Sinnvolles beizutragen, werden die Gemeinschaft und Geselligkeit in einer Gruppe von gleichgesinnten Menschen als sehr wohltuend und bereichernd empfunden. Allerdings sollte die ehrenamtliche Tätigkeit mit Maß und Ziel ausgeübt werden. Denn wenn sich die Helfenden überfordern, ist niemanden geholfen.

TENNENGAU-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.10.2021 um 08:02 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/staerken-fuer-die-gemeinschaft-einbringen-107228926

"Wiglwagl" bei den Krampussen im Tennengau

"Wiglwagl" bei den Krampussen im Tennengau

Ähnlich wie den Adventmarktorganisatoren ergeht es momentan auch den Krampuspassen - die Unsicherheit ist groß, ob die traditionellen Krampusläufe stattfinden können. "Einige werden wahrscheinlich laufen, …

Kommentare

Schlagzeilen