Am Geld sollte es nicht scheitern

Autorenbild

Das Radwegenetz im Salzburger Land lässt keine Wünsche offen. 32 Radrouten auf einer Länge von 2000 Kilometern garantieren Gästen und Einheimischen abwechslungsreiche Bike-Erlebnisse. So wirbt der Salzburger Tourismus angesichts des boomenden Radtourismus.

Nicht in dieses Bild passen da Radwege, die plötzlich zu Ende sind, und Radfahrer, die gezwungenermaßen auf Tuchfühlung mit Bussen, Lkw und Pkw gehen müssen. Eineinhalb Meter Abstand beim Überholen, wie es auf manchen Schildern empfohlen wird? Gut gedacht. Aber wie schaut die Praxis aus? Auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 04:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/standpunkt-am-geld-sollte-es-nicht-scheitern-71266435