Bürgermeister dürfen nicht auf Präsentierteller landen

Autorenbild

Die Zeit der Ortskaiser ist vorbei. Bürgermeister, die quasi über dem Gesetz stehen, müssen uns auch nicht weiter abgehen. Mittlerweile schlägt das Pendel in die andere Richtung aus. Statt die Geschicke in der Gemeinde offensiv zu bestimmen, geraten Bürgermeister zunehmend in die Defensive.

Es wundere ihn nicht, dass es kaum Kandidaten für das Amt gebe, sagt ein Pongauer Ortschef. "Dass sich überhaupt noch jemand findet, liegt daran, dass man vorher nicht weiß, was auf einen zukommt." Bei einer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 09:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/standpunkt-buergermeister-duerfen-nicht-auf-praesentierteller-landen-96334018