Die Integration ist noch nicht geschafft

In Salzburg zu leben heißt für viele Flüchtlinge noch nicht, hier auch wirklich angekommen zu sein. Dafür gibt es zu viele ungelöste Probleme.

Autorenbild

Willkommen waren die Flüchtlinge schon vor fünf Jahren nicht, als Deutschland und Österreich die Grenzen aufmachten, um eine humanitäre Katastrophe zu vermeiden. Willkommen sind sie auch heute nicht. Weniger denn je, wie die Reaktionen auf die jüngste Eskalation der Ereignisse im Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos zeigen. Die hier lebenden Asylbewerber sind auch in Salzburg weitgehend aus der öffentlichen Diskussion verschwunden. Sind sie bereits so gut integriert, dass es keine Probleme gibt? Oder will man es gar nicht so ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.11.2020 um 10:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/standpunkt-die-integration-ist-noch-nicht-geschafft-92754868