Handy fehlt auch beim Sport nicht mehr

Autorenbild

Der Wunsch, mehr für die eigene Fitness zu tun, steht auf der Liste der Neujahrsvorsätze bei vielen ganz oben.

Sich dabei zu Regenerationszwecken offline zu nehmen, sprich die Finger wenigstens in dieser kurzen Zeitspanne von der Handytastatur zu lassen, ist allerdings nicht mehr. Die Digitalisierung macht auch vor dem Sport nicht mehr Halt. Fitness- und Lauf-Apps messen die Herzfrequenz und die Kilometerleistung, benennen den Status quo und formulieren Ziele. Nach erfolgter Tat posten die Freizeitsportler ihre gelaufene Strecke ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 12:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/standpunkt-handy-fehlt-auch-beim-sport-nicht-mehr-115354993