Schnelles Slowfood und Valentinszombies

Autorenbild

Dass mitten im Winter marokkanische Erdbeeren im Plastiksarkophag die Supermarktregale zieren, ist leider nichts Besonderes mehr und eigentlich keine Erwähnung wert. Die mit der Aufschrift "Schnelles Slowfood" im Reich des angeblichen Hausverstands haben mich aber dann doch nachhaltig beeindruckt; erstens wegen des geistreichen Wortspiels und zweitens wegen der unglaublichen Unverfrorenheit, wie da ein Begriff gekapert wurde. "Slow Food" - das Markenzeichen dafür ist die Schnecke - ist nämlich eine internationale Gegenbewegung zu "Fast Food" und steht für "genussvolles, bewusstes und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.09.2020 um 06:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/standpunkt-schnelles-slowfood-und-valentinszombies-83365732