Chronik

Starker Auftritt in der "Ein-Lauf-Saison"

Der Adneter Triathlet Roman Seigmann war gut in Form bei seinem ersten (und wohl einzigen) Langdistanz-Triathlon 2020.

SN

2019 feierte Roman Seigmann bei der Triathlon-WM auf Hawaii sein gutes Abschneiden (12. seiner Alterklasse) und seine persönliche Bestzeit (9:35 Stunden) als Erfolg. 2020 wollte der 48-Jährige bei der EM in Frankfurt eigentlich um den Europameistertitel in seiner Altersklasse mitkämpfen.

Nun aber musste er froh sein, heuer überhaupt einen Wettbewerb über die Langdistanz (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42,2 km Laufen) bestreiten zu können - den Austria Triathlon Anfang September in Podersdorf. "Das war heuer europaweit der einzige Langdistanz-Wettbewerb, der überhaupt durchgeführt wurde", sagt der Adneter. Und auch hier gab es großes Bangen, ob die Veranstaltung stattfinden würde: "Die Auflagen der Behörde waren enorm für den Veranstalter, aber mit Disziplin und so gut wie keinen Zuschauern konnte der Bewerb durchgeführt werden. Im Zielgelände war überall Maskenpflicht, beim Schwimmstart musste ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden, gestartet wurde einzeln alle fünf Sekunden und die Laufstrecke wurde speziell geändert, sodass man mehr oder weniger allein unterwegs war."

Starker Auftritt in starkem Teilnehmerfeld

Dieser "Corona-Modus" schien dem Vorzeigeathleten aber durchaus zu liegen: In seiner Altersklasse (45-49 Jahre) wurde er Vizestaatsmeister (hinter dem Steirer Andreas Fuchs) bzw. Gesamtfünfter (hinter drei weiteren Athleten aus Deutschland, Luxemburg und der Schweiz). "Es war ein untypisch starkes Teilnehmerfeld mit einigen Top-Profis, die sich um diese Zeit normalerweise auf die WM im Oktober auf Hawaii vorbereiten."

Trotz der starken Konkurrenz belegte er mit einer Gesamtzeit von 8:47 Stunden (55 Minuten Schwimmen, 4:35 Stunden Radfahren, 3:13 Stunden Laufen) insgesamt Rang 20 unter den knapp 300 Athleten aller Altersklassen (von denen 234 das Ziel erreichten).


Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/starker-auftritt-in-der-ein-lauf-saison-93179878

Kommentare

Schlagzeilen