Chronik

Steigen die Temperaturen, steigt auch die Unfallgefahr

Bis zu 34 Grad soll es an den kommenden Tagen haben, Regen ist erst nächste Woche wieder in Sicht. Indes warnen Experten: Das Unfallrisiko steigt.

Steigen die Temperaturen, steigt auch die Unfallgefahr SN/arbö
ARBÖ weist auf erhöhte Unfallgefahr an heißen Tagen hin.
  • Hitze bedeutet: Die Batterie kann schnell schwach werden. Der ARBÖ rät zu einer Überprüfung zwischendurch.
  • Im heißen Auto sollte sich niemand zu lange aufhalten, erst recht keine Kinder und Tiere. Selbst wenn man "schnell" etwas erledigen will - alle raus aus dem Fahrzeug, denn im Inneren kann es schnell bis zu 70 Grad bekommen. Temperaturen, die lebensbedrohlich sein können.
  • Die ARBÖ-Techniker warnen vor dem Parken auf Wiesen: Wenn trockenes Gras und heißer Auspuff zusammenkommen, kann das brandgefährlich sein.

Die größte Gefahr im Verkehr geht jedoch von Ablenkungen aus. Hitze verursacht Konzentrationsmangel. "Oftmals ist man mit den Gedanken schon beim Sprung ins kühle Wasser oder bei der Freizeitaktivität nach Feierabend", sagt Renate Eschenlohr vom ARBÖ. Ihr Tipp: Gedanken beim Autofahren lassen - und ausreichend trinken (Wasser, Tee, Säfte).

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 07:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/steigen-die-temperaturen-steigt-auch-die-unfallgefahr-1124995

Schlagzeilen