Chronik

Steinschlag löste Rettungseinsatz am Großvenediger aus

Deutscher wurde vom Stein am Fuß getroffen und verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz.

Großvenediger (3674 M) mit Nordgrat gesehen aus dem Untersulzbachtal. SN/christian sprenger
Großvenediger (3674 M) mit Nordgrat gesehen aus dem Untersulzbachtal.

Ein 27-jähriger Bergsteiger hat sich am Dienstag am Nordgrat des Großvenedigers (3657 Meter) in Neukirchen im Oberpinzgau verletzt. Der Deutsche aus Rheinland-Pfalz ist laut Polizeibericht um 13.30 Uhr von einem abrutschenden Stein am Fuß getroffen worden. Er konnte nicht mehr weiter klettern.

Der Alpinist und sein unverletzt gebliebener Begleiter, ein 29-jähriger Landsmann, wurden mithilfe eines Seils vom Rettungshubschrauber Martin 6 geborgen. Anschließend wurde der 27-Jährige ins Tauerklinikum nach Zell am See geflogen.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 07:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/steinschlag-loeste-rettungseinsatz-am-grossvenediger-aus-36941881

Schlagzeilen