Chronik

Stolz auf Zimmer, Kuchl, Kabinett

Von Strom bis Bett hat Johann Lienbachers Wohnung alles Nötige. Davor lebte er auf der Straße. Unterschlupf: Kapuzinerberg, Turm 2.

Stolz auf Zimmer, Kuchl, Kabinett SN/robert ratzer
Angekommen: Johann Lienbacher schätzt seine aufgeräumte Wohnung – und die Ruhe.

Johann Lienbacher kramt in einer Lade. Er zieht eine Mappe mit Zeitungsberichten heraus. Auf den Fotos neben den Artikeln über seinen Weg vom Obdachlosen zum Mieter ist er selbst zu sehen. Darauf sperrt er die Tür zu einem Haus in Salzburg-Lehen auf. Dort ist seine Wohnung. Der Weg dorthin war kein leichter.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/stolz-auf-zimmer-kuchl-kabinett-907066