Chronik

Strafzettel für ahnungslose Gratisparker schafft Ärger

In der Stadt Salzburg bleiben die Kontrollen in den Kurzparkzonen bis zum letzten Tag des derzeitigen Lockdowns am 7. Februar ausgesetzt. Das gab die Stadt am Donnerstag bekannt. In Zell am See ist das anders. Im Gegensatz zum ersten und zweiten Lockdown verzichtet man in der Bergstadt dieses Mal nicht mehr auf Kontrollen.

Das hat sich aber offensichtlich noch nicht herumgesprochen. Nachdem zahlreiche Autofahrer ohne Parkschein Strafe zahlen mussten, ergoss sich in den letzten Tagen in den sozialen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.03.2021 um 04:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/strafzettel-fuer-ahnungslose-gratisparker-schafft-aerger-98696500