Chronik

Straßwalchen: Zigarette soll Brand auf Terrasse ausgelöst haben

Zu einem Brandeinsatz hat am Montagabend die Freiwillige Feuerwehr in Straßwalchen ausrücken müssen. An der Braunauerstraße war es zu einem Terrassenbrand gekommen.

Symbolbild. SN/bilderbox
Symbolbild.

Die Einsatzkräfte wurden kurz vor 18 Uhr alarmiert: Laut Polizeibericht war auf der im ersten Stock des Wohnhauses befindlichen Terrasse Feuer ausgebrochen.

Die Hausfassade, eine Sitzgarnitur und weitere Gartenmöbel wurden dadurch zerstört beziehungsweise schwer beschädigt. Der Rauch und das Löschwasser drangen auch in das darunterliegende Lokal des Hausbesitzers (Imbiss) ein.

Die Freiwillige Feuerwehr Straßwalchen war mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften im Einsatz und konnte nach zirka einer Stunde den Brand zur Gänze löschen. Es gab keine Verletzten.

Als Brandursache wird eine nicht vollständig ausgedämpfte Zigarette, welche durch den Wind auf die Sitzgarnitur geweht wurde, vermutet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 03.12.2020 um 05:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/strasswalchen-zigarette-soll-brand-auf-terrasse-ausgeloest-haben-86526421

Fast 50 Jahre als Nikolaus unterwegs

Fast 50 Jahre als Nikolaus unterwegs

Wolfgang Saliger war als Schulbua Engerl, später Krampus. Dann arbeitete er sich zum Nikolaus hinauf. Fast 50 Jahre tat er Kindern viel Gutes, besonders in Plainfeld.

Kommentare

Schlagzeilen