Chronik

Streit in Lokal endete mit Elektroschocker-Attacke

Ein 68-Jähriger aus St. Gilgen stritt mit einem 49-Jährigen. Dann ging er nach Hause um sich zu bewaffnen.

Streit in Lokal endete mit Elektroschocker-Attacke SN/apa
Symbolbild

Brutal endete eine Auseinandersetzung in einem Lokal in St. Gilgen in der Nacht auf Donnerstag. Ein 68-jähriger Pensionist war mit einem 49-Jährigen über ein Kaufgeschäft in Streit geraten. Die beiden beschimpften sich und wurden auch handgreiflich. Schließlich ging der 68-Jähriger nach Hause. Von dort holte er einen Elektroschocker und begab sich zurück in das Lokal. Er bedrohte den 49-Jährigen mit dem Umbringen und versetzte ihm mehrere Stromstöße mit dem Elektroschocker. Danach gab es ein Gerangel, beide Männer stürzten zu Boden. Die Polizei trennte die beiden gewalttätigen Männer schließlich. EIne ärztliche Behandlung lehnten beide ab. Sie erwartet einen Anzeige.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 02:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/streit-in-lokal-endete-mit-elektroschocker-attacke-1108855

Junge Kräfte für die Volksmusik

Junge Kräfte für die Volksmusik

"D'Saitn-Knopf Musi" aus Faistenau hat beim SN-Volksmusikpreis überzeugt. Nun treten die drei beim Amselsingen in Bischofshofen auf. Das Bergpanorama der Osterhorngruppe ist in sanftes Licht getaucht, als "…

Schlagzeilen