Chronik

Streit um Vorrang in der Stadt Salzburg: Buslenker trat gegen Pkw

Der Mann bedrohte die Lenkerin des Pkws auch verbal.

Symbolbild. SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Ein Busfahrer ist am Dienstag in der Stadt Salzburg im Streit um den Vorrang ausgerastet. Der 40-Jährige Salzburger stieg aus und trat gegen den Pkw einer 37-jährigen Bosnierin. Der Linienbus-Chauffeur hat die Lenkerin laut Polizei auch noch verbal bedroht, nachdem sein Versuch gescheitert war, in ihr Auto zu gelangen. Die Frau hatte die Türen versperrt.

Durch die Tritte wurde das Fahrzeug der 37-Jährigen beschädigt. Der Vorfall hat sich am Nachmittag im Stadtteil Itzling an der Ischlerbahnstraße zugetragen. Wer von den beiden Lenkern die Vorrangregel im Straßenverkehr missachtet hatte, war vorerst nicht bekannt. Der Busfahrer wird nun wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Drohung angezeigt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.11.2020 um 09:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/streit-um-vorrang-in-der-stadt-salzburg-buslenker-trat-gegen-pkw-74175100

Er hat die "Anleitung zum perfekten Sehnenriss"

Er hat die "Anleitung zum perfekten Sehnenriss"

Die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung binnen sechs Minuten launig zu präsentieren: Das ist die Herausforderung beim Science Slam im Rahmen der European Researchers Night. Herbert Tempfer (46), …

Schlagzeilen