Chronik

Studentenprotest gegen neues Gesetz

Die Studentenvertreter der Hochschülerschaft laufen in ganz Österreich Sturm gegen die Novelle des Universitätsgesetzes. Bei der Demonstration am Montag in Salzburg stand aber auch ein prominenter Vertreter der Professorenschaft auf dem Podium.

Auch Senats-Chef Wolfgang Faber (im Bild rechts neben Alina Hausmann und Tijn de Vos) trat als Redner auf.  SN/veigl
Auch Senats-Chef Wolfgang Faber (im Bild rechts neben Alina Hausmann und Tijn de Vos) trat als Redner auf.

Trotz Kälte marschierten Montagmittag 100 Studierende vom Bahnhof zum Residenzplatz. Ziel der von der ÖH organisierten Demonstration war, gegen die Novelle des Universitätsgesetzes, das künftig Mindeststudienleistungen vorschreibt, zu protestieren. Auch Senats-Chef Wolfgang Faber (im Bild rechts neben Alina Hausmann und Tijn de Vos) trat als Redner auf. Seine Kritik: "Die Senate sind bei der Wiederbestellung des Rektors ausgeschlossen. Und das Ministerium darf in die Gestaltung der Studienpläne eingreifen."


Aufgerufen am 11.05.2021 um 08:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/studentenprotest-gegen-neues-gesetz-98210266

Kein Auge mehr zudrücken

Es ist eine harte Linie gegen eine kleine Minderheit, die Verkehrslandesrat Stefan Schnöll seit zwei Jahren fährt: …

Autorenbild

Kommentare

Schlagzeilen