Studie auf der Alm

Stadtmenschen im Riedingtal: Melken und Ausmisten sollen die Gesundheit stärken

15 echte Stadtmenschen ziehen für zwei Wochen auf die Alm im Lungau. Ein Team von Wissenschaftern untersucht, wie sich naturnahe Umgebung und Arbeit auf den Gesundheitszustand auswirken.

Berg- und Almidyll: Der Schlierersee, in dem sich der Riedingspitz spiegelt. Im Riedingtal wird den Heilkräften alpiner Naturlandschaften nachgespürt.  SN/schöne heimat/maria meindl
Berg- und Almidyll: Der Schlierersee, in dem sich der Riedingspitz spiegelt. Im Riedingtal wird den Heilkräften alpiner Naturlandschaften nachgespürt.

Die gesundheitsfördernde Wirkung der Krimmler Wasserfälle und des Abtenauer Heilwassers hat Arnulf Hartl schon wissenschaftlich untersucht. Jetzt widmet sich der Immunologe der Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) Salzburg mit seinem Team den Heilkräften der Almen.

Diese Naturlandschaften seien ein spannendes Umfeld. "Sie sind seit Jahrhunderten bewirtschaftet, die Biodiversität hat sich bis heute kaum geändert." Im Gegensatz zum sehr sauberen Stadtleben komme der Mensch zwischen Heu und Kuhmist noch in Kontakt mit vielen Bakterien und Keimen. Das stärkt das Immunsystem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.08.2022 um 07:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/studie-auf-der-alm-stadtmenschen-im-riedingtal-melken-und-ausmisten-sollen-die-gesundheit-staerken-123780055