Chronik

Tagebucharchiv bewahrt Zeugnisse vergangener Tage

Damit die Erinnerungen und Aufzeichnungen einfacher Menschen nicht verloren gehen, hat Wichard von Schöning in Henndorf den Verein "Tagebucharchiv.Austria" gegründet.

Eine Tür in die Vergangenheit will Wichard von Schöning mit dem „Literaturarchiv.Austria“ offen halten. SN/sw/fink
Eine Tür in die Vergangenheit will Wichard von Schöning mit dem „Literaturarchiv.Austria“ offen halten.

Von 1926 bis 1938 lebte der Schriftsteller Carl Zuckmayer in der "Wiesmühl" in Henndorf und scharte dort Freunde und illustre Gäste um sich. Zum "Henndorfer Kreis" zählten damals unter anderem Ödön von Horvath, Thomas Mann und Stefan Zweig.

Die Wiesmühl ist nach wie vor ein gastlicher Ort. 1970 wurde sie von Lilli und Hanns Georg Kwisda erworben. Heute leben dort deren Tochter Johanna und Wichard von Schöning. Die Wiesmühl ist auch Teil des von Lilli Kwisda begründeten Henndorfer Literaturspaziergangs.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 14.11.2018 um 11:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tagebucharchiv-bewahrt-zeugnisse-vergangener-tage-49534759