Chronik

Tamsweg: Altbäuerin öffnet ihre Lebkuchen-Schatzkiste

Die 87-jährige Cilli Planitzer backt leidenschaftlich gern Lebkuchen. Das Rezept hat sie jetzt mit fast vergessenen Bräuchen und ihren Gedanken zu Weihnachten aufgeschrieben.

Die "Keksla" gehören für Cilli Planitzer zum vorweihnachtlichen Advent einfach dazu. Gegessen werden sie vor Weihnachten, sagt sie und lächelt dabei verschmitzt. Die 87-jährige Altbäuerin vom Langerhof am Lasaberg versorgt nicht nur ihre eigene Familie inklusive zwölf Enkelkindern mit Keksen, genau genommen mit Lebkuchen, sondern auch die katholische Frauenbewegung Tamsweg oder die Tanzgruppe ihrer Enkelin.

Ihre ersten Lebkuchen hat sie erst in den 70er-Jahren gebacken. Denn die Kriegsjahre haben nicht nur in ihrer Jugendzeit für Entbehrungen gesorgt, sondern ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 01:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tamsweg-altbaeuerin-oeffnet-ihre-lebkuchen-schatzkiste-62527291