Chronik

Tanzen wie zu Mozarts Zeit beim Salzburger Uniball

Der Paris-Lodron-Ball der Universität Salzburg in der Alten Residenz war auch heuer wieder restlos ausverkauft.

Der Ball der Universität Salzburg war nicht immer ein fixer Bestandteil des Salzburgr Ballkalenders. Erst vor sechs Jahren wurde er ins Leben gerufen, als die Universität Salzburg 2012 das 50-Jahr-Jubiläum ihrer Wiedergründung und das 390. Jubiläumsjahr seit ihrer Gründung durch Fürsterzbischof Paris Lodron feierte.

Seither hat sich die Veranstaltung etabliert. Dass die Nachfrage nach einem zusätzlichen Ball gegeben ist, zeigte sich auch heuer wieder beim Kartenverkauf: "Ausverkauft" wurde fünf Tage vor dem Ball in der gesamten Stadt plakatiert.

Die Location ist kein Zufall: Die Prunkräume der Alten Residenz waren einst der Wohnsitz des Universitätsgründers.

Musikalisch reichte die Bandbreite am 20. Jänner von Tanzmusik des Salonorchesters Divertimento Viennese bis zu SzeneDJ Hannes Bruniic.

Eine Besonderheit sind jedes Jahr die Gesellschaftstänze aus Mozarts Zeit. Die Vorbereitungskurse von Tanzmeisterin Verena Brunner-Hauser fanden auch heuer wieder großen Anklang.

Rektor Heinrich Schmidinger begrüßte gemeinsam mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Ballgäste. Die Eröffnungspolonaise tanzten Studierenden, darunter zahlreiche Erasmus-Studenten.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tanzen-wie-zu-mozarts-zeit-beim-salzburger-uniball-23224261

Schon 100 Taxler haben aufgegeben

Schon 100 Taxler haben aufgegeben

Salzburgs Taxiunternehmer sind im Aufruhr. Ihre Standesvertretungen kündigen bundesweite Proteste an. Es geht um mehrere unheilvolle Entwicklungen. Durch Corona ist das Geschäft auf 20 bis 30 Prozent der …

Kommentare

Schlagzeilen