Chronik

Tauernbahn wird für drei Tage gesperrt

Von Samstag bis Montag ist die Bahnstrecke zwischen Schwarzach/St. Veit und Böckstein gesperrt. Grund ist der Einbau einer neuen Brücke bei Bad Gastein.

Die Modernisierung der Tauernbahn Nordrampe wird fortgesetzt. Zusätzlich zu den Erhaltungsarbeiten im Gleisbereich wird in Bad Gastein die neue Brücke den Schwarzwandbach Nord eingebaut. Zudem finden Ausholzungsarbeiten statt. Aus diesem Grund wird die Strecke zwischen Böckstein und Schwarzach/St. Veit ab Samstag bis Montag für den Gesamtverkehr gesperrt. Für die Dauer der Sperre gibt es zwischen Schwarzach/St. Veit und Böckstein einen Schienenersatzverkehr mit Bussen. Auf der Salzburger Seite des Tauern bleiben die Fahrpläne stabil, zwischen Böckstein und Klagenfurt hingegen müssen die Fahrpläne angepasst werden, berichten die ÖBB. Sämtliche Fernverkehrszüge von Kärnten in Richtung Salzburg fahren um bis zu einer halben Stunde früher ab, bzw. kommen um bis zu eine halbe Stunde später in Kärnten an. Anschlüsse können teilweise nicht garantiert werden. Die Fernverkehrszüge in Richtung Slowenien und Kroatien fahren ebenfalls um bis zu eine halbe Stunde später in Villach ab. Internationale Nachtreisezüge werden großräumig über Selzthal umgeleitet und erhalten so eine Fahrzeitverlängerung von bis zu drei Stunden.

Fahrräder können nicht transportiert werden.Für Rollstuhlfahrer steht ein eigener Anruf-Shuttle Dienst (nach Voranmeldung unter 05-1717 zur Verfügung). Weitere Informationen finden Sie unter www.oebb.at

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.11.2018 um 08:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tauernbahn-wird-fuer-drei-tage-gesperrt-999007

Schlagzeilen