Chronik

Tausche Hauptwohnsitz gegen billigeren Öffi-Tarif

Eben angelobt, schon lässt Gemeinderat Vincent Pultar (SPÖ) mit einer Idee aufhorchen.

Vincent Pultar. SN/sw/vips
Vincent Pultar.

Rund 540 Menschen unterstützten seine Online-Petition bis Dienstag (zu Redaktionsschluss). 1000 Unterschriften nannte der neue Gemeinderat Vincent Pultar (SPÖ) - er wurde erst kürzlich angelobt -, nach seinem Ziel befragt, als Untergrenze. Die möchte er dann direkt an Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) weiterleiten.

Worum geht's? Pultar schwebt eine Halbierung der StudentCARD auf 62,50 Euro pro Semester und des Salzburg-City-Jahrestickets auf 182,50 Euro (für alle anderen unter 35) vor. Allerdings sollten den besseren Preis nur Studenten und junge Leute bekommen, die sich auch mit ihrem Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg anmelden. Ähnliche Modelle gibt es in Graz, Linz und Wien. Damit wollen die Jungen Sozialisten und der Verband der sozialistischen Studenten (VSStÖ) vor allem junge Leute zu einer Ummeldung ihres Wohnsitzes anregen, die ohnehin längst in der Stadt Salzburg zu Hause sind. "Auf diese Weise würde sich der Mobilitätszuschuss über die Mehreinnahmen aus dem Finanzausgleich selbst finanzieren", sagt Pultar, der seiner Idee mittels Petition zu breiter Öffentlichkeit verhelfen will.

Aufgerufen am 22.06.2018 um 05:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tausche-hauptwohnsitz-gegen-billigeren-oeffi-tarif-28291960

Fühle mich nicht angenommen

Fühle mich nicht angenommen

Osman Günes, Gemeinderat mit türkischen Wurzeln, schließt mit der Politik ab. Ein Grund: Egal, wie sehr er sich bemühe, er bleibe der "Schwarzkopf" - in den Augen der Salzburger.
Redaktion: Bei Ihnen klingt …

Salzburger kaufen um 420 Millionen Euro online ein

Salzburger kaufen um 420 Millionen Euro online ein

250.000 Salzburger kaufen regelmäßig online ein und verursachen dadurch einen kräftigen Abfluss der Kaufkraft ins Ausland. Nun plant die Wirtschaftskammer eine Gegenoffensive. Der Online-Handel boomt: 59 …

Sommerfest auf der großen Baustelle

Die Salzburg Wohnbau lud am Mittwochabend zum Sommerfest - auf die Baustelle an der Alpenstraße. Der Hintergrund: Die Firmenzentrale wird umgebaut und erweitert. Bis zum Frühjahr 2019 soll das Haus als "Green …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite