Chronik

Taxenbach: Zigarette in Blumenkiste löste Dachstuhlbrand aus

Eine Zigarette, die in einer Blumenkiste ausgedämpft wurde, hat in der Nacht auf Samstag einen Dachstuhlbrand in Taxenbach ausgelöst.

Symbolbild. SN/bilderbox
Symbolbild.

Eine Nachbarin entdeckte den Brand, alarmierte die Feuerwehr und läutete die Bewohner des Hauses aus dem Schlaf, berichtete die Polizei Salzburg. Ein 72-jähriger Bewohner wurde von der Rettung mit Verletzungen ins Krankenhaus Zell am See gebracht.

125 Feuerwehrleute aus Högmos und Taxenbach konnten durch ihren raschen Löscheinsatz verhindern, dass der Dachstuhl total abbrennt oder die Flammen auf die Wohnung übergreifen.

Nachdem der Dachstuhl gelöscht war wurde noch in der Nacht der Bezirksbrandermittler aus Zell am See angefordert. Er konnte den Balkon im dritten Stock als Brandentstehungsort eingrenzen.

Die Untersuchung des Brandschutts ergab, dass eine nicht zur Gänze ausgedämpfte Zigarette im Blumenkasten zu einem Glimmbrand führte. Dieser artete in ein Feuer aus, das auf die angrenzende Holzverschalung übergriff.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.08.2018 um 11:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/taxenbach-zigarette-in-blumenkiste-loeste-dachstuhlbrand-aus-28700383

Polizei fahndet im Pinzgau nach einem Wilderer

Polizei fahndet im Pinzgau nach einem Wilderer

Jagdleiter brachte Wilderei zur Anzeige. In Thumersbach wurden drei tote Rehe gefunden. Die Vorfälle liegen schon einige Zeit zurück, die Polizei hat sie aber erst jetzt publik gemacht. Demnach hat ein …

Kommentare

Schlagzeilen