Chronik

Taxenbach: Zuchtziege "Stella" von Viehdieben gestohlen

Einen Viehdiebstahl im Pinzgau hat die Polizei gemeldet. Von einer Weide in Taxenbach sei eine Zuchtziege der Rasse "Tauernschecke" von Unbekannten gestohlen worden, heißt es im Bericht.

So sieht eine Ziege der Rasse „Tauernschecke“ aus (dieses Symbolfoto entstand in Rauris). SN/salzburgwiki/wald1siedel
So sieht eine Ziege der Rasse „Tauernschecke“ aus (dieses Symbolfoto entstand in Rauris).

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Viehdiebstahl in der Zeit vom Abend des 24. April bis zum Nachmittag des 25. April - also von Freitag auf Samstag der Vorwoche.

Das Tier befand sich in einem eingezäunten und mit Strom gesicherten Weidebereich nahe der Landwirtschaft des Halters in Taxenbach. Durch die Täter wurde die Stromzufuhr des Zaunes abgeklemmt und in weiterer Folge die Zuchtziege mit dem Namen "Stella" gestohlen. Das Tier hat einen Wert von 1000 Euro. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang keine.

Bei der "Tauernschecke" handelt es sich um eine Ziegenrasse aus den Hohen Tauern. Ihr Bestand gilt als gefährdet.

Aufgerufen am 26.07.2021 um 08:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/taxenbach-zuchtziege-stella-von-viehdieben-gestohlen-86879794

Technischer Defekt löste Großbrand in Kaprun aus

Technischer Defekt löste Großbrand in Kaprun aus

Ein technischer Defekt war für den Brand der Fürthermoaralm in Kaprun verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kamen die Experten der Polizei bei ihren Untersuchungen. Das Feuer war am Freitagabend im Bereich der …

Kommentare

Schlagzeilen