Chronik

Teisendorf: 15-jähriges Mädchen von Traktorschaufel erschlagen

Am Donnerstag ereignete sich ein besonders tragischer Unfall im benachbarten Teisendorf. Bei einem landwirtschaftlichen Betriebsunfall wurde eine 15-Jährige von einer Traktorschaufel erschlagen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Am Donnerstagnachmittag kam es auf einem Feldweg nahe Teisendorf in Deutschland zu einem landwirtschaftlichen Betriebsunfall. Dabei wurde ein 15-jähriges Mädchen von der Frontladerschaufel eines Traktors erschlagen.
Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs beauftragte die Polizeiinspektion Freilassing auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein einen Gutachter.

Ersthelfer und Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes konnten die Jugendliche trotz aller Bemühungen nicht mehr retten, heißt es in einer Aussendung am Freitag. "Als der Notruf einging, schickte die Leitstelle Traunstein sofort die Freiwilligen Feuerwehren Teisendorf und Weildorf und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen aus Teisendorf und Traunstein, den Freilassinger Krankenwagen, den Einsatzleiter Rettungsdienst und den Traunsteiner Rettungshubschrauber 'Christoph 14' los." Notfallsanitäter und Notarzt seien nach nur wenigen Minuten am Unfallort eingetroffen, hätten aber nichts mehr für die tödlich verletzte 15-Jährige tun können. Der nachgeforderte Kriseninterventionsdienst (KID) des Roten Kreuzes kümmerte sich mit vier Krisenberatern um Angehörige und Ersthelfer.

25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Weildorf rückten zur Technischen Hilfeleistung aus. Sie sicherten die Unfallstelle ab und unterstützten die Freilassinger Polizei und den auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beauftragten Gutachter bis in den Abend hinein bei der Unfallaufnahme und ihren Ermittlungen.

Aufgerufen am 26.10.2021 um 04:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/teisendorf-15-jaehriges-maedchen-von-traktorschaufel-erschlagen-100971718

Schlagzeilen