Chronik

Theaterzelt im Volksgarten

Das Theater ecce startet die Sommerspielzeit mit Inklusions-, Familientheater und Soloblues.

Die Produktion „Der Elefantenmensch“: Gratwandung mit Inklusionsschauspielern. SN/sw/foto flausen
Die Produktion „Der Elefantenmensch“: Gratwandung mit Inklusionsschauspielern.

Ab 3. Juli startet die Spielserie des Theaters ecce im Theaterzelt im Volksgarten. Premiere ist das Stück "Der Elefantenmensch" von Bernard Pomerance. Die Schauspieler, Akrobaten und Musiker balancieren auf dem schmalen Grat zwischen Inklusion und dem Zur-Schau-Stellen der Beteiligten, zwischen Ausbeutung und Empowerment. Im Mittelpunkt der Reihe "Palast der Wunder" steht die Frage nach der menschlichen Würde. Bis 16. Juli folgen sieben weitere Vorstellungen dieser großen inklusiven Produktion (3./4./ 5./9./10./11./15./16. Juli, jeweils 20 Uhr).

Weitere Programmpunkte sind das poetische ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 08:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/theaterzelt-im-volksgarten-89645056