Chronik

Thomas Cook ist pleite: Salzburgerinnen zitterten auf Rhodos um Heimreise

Schreckensmomente für sieben Salzburger Schulfreundinnen: Sie hatten ihren Urlaub in Griechenland mit Thomas Cook gebucht - und mussten lange um ihre Heimreise bangen.

Bange Momente: Sieben Salzburger Schulfreundinnen hatten ihren Urlaub bei Thomas Cook besucht.  SN/APA/AFP/OLI SCARFF
Bange Momente: Sieben Salzburger Schulfreundinnen hatten ihren Urlaub bei Thomas Cook besucht.

Zunächst war es ein entspannter und erholsamer Urlaub: Zusammen mit sechs Schulfreundinnen flog die Salzburgerin Isabel Groß am vorletzten Samstag nach Rhodos. Es galt das 49. Maturajubiläum gemeinsam zu feiern. Zwei Tage nach ihrer Ankunft war die Urlaubsidylle dahin. "Am Montag haben wir von den Turbulenzen rund um Thomas Cook gelesen", sagt Groß. Die Salzburgerinnen hatten ihren Urlaub beim mittlerweile insolventen Reiseanbieter gebucht. "Es gab dann kein anderes Thema mehr bei uns. Normalerweise genießen wir unsere gemeinsame Zeit, auf Rhodos ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 09:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/thomas-cook-ist-pleite-salzburgerinnen-zitterten-auf-rhodos-um-heimreise-77033830