Chronik

Tödlicher Verkehrsunfall in Ebenau: 17-jähriger Lenker überfährt Fußgänger

Im Flachgau kam es am Mittwochabend zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Tödlicher Verkehrsunfall in Ebenau: 17-jähriger Lenker überfährt Fußgänger SN/APA (Archiv/Gindl)/Barbara Gindl
Schwere Unfälle im Bundesland (Symbolbild).

Ein 17-jähriger Schüler hat am Mittwochabend in Ebenau mit seinem Pkw einen Fußgänger erfasst. Der 70-jährige Pensionist wollte gegen 18.00 Uhr bei einer Bushaltestelle die Wiestal-Landesstraße überqueren. Der Mann wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Gehsteig geschleudert. Er war laut Polizei auf der Stelle tot. Ein Alkotest beim jungen Lenker verlief negativ. Warum der Autofahrer den Fußgänger übersah, ist noch ungeklärt. Der Einheimische war jahrelang Feuerwehrmann, zuletzt war er aber nicht mehr aktiv.

Auto stürzt über Böschung

Und auch auf der Wieseneggstraße in Obertauern kam es am Mittwochabend zu einem Umfall: Eine 22-jährige Deutsche stürzte mit ihrem Pkw über eine fünf Meter hohe Böschung in einen Straßengraben. Sowohl die Fahrerin selbst, die 0,48 Promille Alkohol im Blut hatte, als auch die drei weiteren Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Sie mussten in ein Ärztezentrum nach Radstadt gebracht werden. Die Feuerwehr Obertauern konnte das Fahrzeug bergen.

Aufgerufen am 05.12.2021 um 10:19 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/toedlicher-verkehrsunfall-in-ebenau-17-jaehriger-lenker-ueberfaehrt-fussgaenger-838375

St. Gilgen: Eine Privatschule nur für Eliten?

St. Gilgen: Eine Privatschule nur für Eliten?

Martina Mötz leitet die Privatschule in St. Gilgen. Die gebürtige Niederösterreicherin kennt auch das öffentliche System. Sie kam vom United World College aus den USA und übernahm die Schule nach einer …

Schlagzeilen