Chronik

Tollkühne Piloten gingen im Lungau mit ihren Kisten an den Start

Vom Team Windwurf über die Turboschnecken bis zu den Tussis: Beim Seifenkistenrennen in St. Margarethen herrschte Volksfeststimmung. Die Sieger setzten auf ein ausrangiertes Go-Kart, dem Reifen eines Heuwenders verpasst wurden.

In den vergangenen Wochen geschraubt und genagelt, geschweißt, lackiert und tapeziert. Am Samstag war dann der Tag der Tage: In St. Margarethen fand das 2. Seifenkistenrennen der Trachtenmusikkapelle St. Margarethen statt.

Es gilt ein Maximalgewicht von 250 Kilogramm

...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.07.2020 um 07:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tollkuehne-piloten-gingen-im-lungau-mit-ihren-kisten-an-den-start-73098079