Chronik

Tote bei Brand in Altstadtwohnung: Speicherofen war defekt

Bei einem Wohnungsbrand im Bädergäßchen in der Salzburger Altstadt ist am Sonntagabend eine 92-Jährige ums Leben gekommen. Die Ursache steht nun fest.

Ein technischer Defekt beim Nachtspeicherofen im Wohnzimmer ist die Ursache für den folgenschweren Wohnungsbrand im Badergäßchen in der Salzburger Innenstadt am Sonntagabend. Bekanntlich kam bei dem Feuer die 92-jährige Wohnungsbesitzerin ums Leben. Drei weitere Bewohner hatten das Mehrparteienhaus noch rechtzeitig verlassen können.

Der 60-jährige Sohn der 92-jährigen Frau hatte den Brand im dritten Obergeschoß des Altbaus entdeckt. Er stieß in der völlig verrauchten Wohnung dann auch auf den bereits leblosen Körper seiner Mutter. Der Mann alarmierte die Polizei und löschte den Brand.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.08.2018 um 11:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tote-bei-brand-in-altstadtwohnung-speicherofen-war-defekt-910063

Wie sicher ist Salzburg?

Wie sicher ist Salzburg?

Mehrere gewalttätige Konflikte in der Salzburger Drogenszene erhitzen die Stimmung in der Stadt Salzburg. Welche Auswirkungen haben solche Auseinandersetzungen auf das Sicherheitsgefühl der Bewohner? Die …

Werdende Mutter raste im Railjet zur Entbindung

Werdende Mutter raste im Railjet zur Entbindung

Bei einer Passagierin des ÖBB-Railjet Nummer 60 setzten am Dienstagnachmittag plötzlich die Wehen ein. Der Lokführer raste schneller als der Storch zum Salzburger Hauptbahnhof. Dort wartete bereits die …

Mindestsicherungsbezieher machen Kleinmöbel neu

Mindestsicherungsbezieher machen Kleinmöbel neu

Hier werden alte Lieblingsmöbel wachgeküsst: Bei der "Lebensarbeit" erneuern 14 Mindestsiche- rungsbezieher kostengünstig Kleinmöbel. Dieses Sozialprojekt hat Bodenhaftung. Was vor 13 Jahren mit EU-…

Karriere

Top Events

Schlagzeilen