Chronik

Toter bei Verkehrsunfall in St. Andrä

Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Mauterndorf ist am frühen Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall bei St. Andrä im Lungau ums Leben gekommen.

Toter bei Verkehrsunfall in St. Andrä SN
Symbolbild: SN/Bilderbox

Der Mann wollte gegen 12.25 Uhr ein Auto überholen und dürfte übersehen haben, dass der Pkw-Fahrer links in eine Seitenstraße abbog, um sein Auto zu wenden. Das Zweirad prallte gegen den Pkw, der Motorradlenker wurde über das Fahrzeug auf die Straße geschleudert. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Die drei Insassen des Autos zogen sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und mussten ins Krankenhaus nach Tamsweg gebracht werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 07:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/toter-bei-verkehrsunfall-in-st-andrae-5951077

Und auch diesmal war Goliath der G'schnapste

Und auch diesmal war Goliath der G'schnapste

Ramingstein lud nach dem Erntedankfest zum einzigartigen Brauchtum mit biblischem Hintergrund - mit einem neuen, jungen David und einem routinierten Philister-Kämpfer. Es ist ein Spiel, das nur in …

Quehenberger löst Essl als Bauernbund-Chef ab

Quehenberger löst Essl als Bauernbund-Chef ab

Der Tamweger Franz Eßl - in Personalunion Obmann des Salzburger Bauernbunds, der Landes-Landwirtschaftskammer und ÖVP-Nationalrat - tritt kürzer und gibt die Funktion an der Spitze des Bauernbundes an Rupert …

Schlagzeilen