Chronik

Toter bei Verkehrsunfall in St. Andrä

Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Mauterndorf ist am frühen Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall bei St. Andrä im Lungau ums Leben gekommen.

Toter bei Verkehrsunfall in St. Andrä SN
Symbolbild: SN/Bilderbox

Der Mann wollte gegen 12.25 Uhr ein Auto überholen und dürfte übersehen haben, dass der Pkw-Fahrer links in eine Seitenstraße abbog, um sein Auto zu wenden. Das Zweirad prallte gegen den Pkw, der Motorradlenker wurde über das Fahrzeug auf die Straße geschleudert. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Die drei Insassen des Autos zogen sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und mussten ins Krankenhaus nach Tamsweg gebracht werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.07.2018 um 04:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/toter-bei-verkehrsunfall-in-st-andrae-5951077

Drei Schwestern und ein "Koch im Rotwein"

Drei Schwestern und ein "Koch im Rotwein"

Verena, Eva und Iris Gappmayr haben kulinarische Gemeinsamkeiten. Die entsprechende Qualitätsnote liefert Martin Gruber, Juniorchef vom Gasthof Gellnwirt. Vereine, Wirte, Wirtschafstreibende und heimische …

Bursche fiel vom Quad - und stürzte auf eine Sense

Bursche fiel vom Quad - und stürzte auf eine Sense

Zwei Burschen, 12 und 14 Jahre jung, fuhren am Montagabend mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Quad auf einer mit Schranke abgesperrte Forststraße im Mariapfarrer Ortsteil Pichl. Sie wollten laut …

Schlagzeilen