Chronik

Toter Promi-Wirt in Flachau: Gutachten der Gerichtsmedizin liegt vor

Im Fall des 57-jährigen Pongauer Promi-Wirts, der am 3. März in einem seiner Betriebe, dem Hotel Lisa in Flachau, durch einen Messerstich zu Tode kam, liegt nun ein ausführliches Gutachten der Gerichtsmedizin vor.

In seinem Hotel Lisa in Flachau starb der 57-jährige Gastronom infolge eines Messerstichs.  SN/franz taferner
In seinem Hotel Lisa in Flachau starb der 57-jährige Gastronom infolge eines Messerstichs.

"Das Gutachten ist jetzt bei uns eingelangt", bestätigte Marcus Neher, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf SN-Anfrage. Zum Inhalt der zwölfseitigen Expertise äußerte sich der StA-Sprecher nicht.

Wie berichtet, sitzt die 30-jährige Ehefrau des weitum bekannten Wirts seit 10. März wegen dringenden Mordverdachts in Untersuchungshaft. Ein vorläufiges gerichtsmedizinisches Obduktionsgutachten war bereits wenige Tage nach dem Ableben des Wirts erstellt worden. Dieses hatte, wie Neher damals den SN mitteilte, "eine Fremdbeibringung des Stichs als klar wahrscheinlichere Variante erachtet als eine Selbstbeibringung" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/toter-promi-wirt-in-flachau-gutachten-der-gerichtsmedizin-liegt-vor-69462898