Chronik

Tourengeher auf Abwegen: Mit Götz-Zitat durch den Garten

Skitourengehen boomt nach wie vor. Konflikte mit Grundbesitzern und Liftbetreibern bleiben dabei nicht aus.

Der neue Zaun werde von einem Großteil der Skitourengeher – aber nicht von allen – respektiert, erklärt Viktoria Obinger.  SN/sw/brinek
Der neue Zaun werde von einem Großteil der Skitourengeher – aber nicht von allen – respektiert, erklärt Viktoria Obinger.

Durch unberührte Natur ganz hinauf zum Gipfel, gefolgt von unverspurten Tiefschneeabfahrten - so sieht eine Skitour idealtypischerweise aus. Mit der Realität hat dies freilich in vielen Fällen kaum etwas zu tun.

Unberührte Natur ist schwer zu finden, besonders wenn man direkt vom Tal aus startet, zudem sind es mitunter Hundertschaften, die sich die Berge hinaufkämpfen, von unverspurten Tiefschneeabfahrten kann also oft keine Rede sein. Dessen ungeachtet, ist Tourengehen ein schöner Sport, der immer mehr Anhänger findet, egal ob ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 02:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/tourengeher-auf-abwegen-mit-goetz-zitat-durch-den-garten-83410450