Chronik

Trickdiebe stahlen ihren Opfern in Salzburg Hunderte Euro

Die Täter schlugen am Freitag in Obertrum und in Abtenau zu. Im ersten Fall ersuchte eine Frau um eine Spende, im zweiten Fall gab ein Unbekannter vor, Geld wechseln zu wollen. Die Opfer waren ein 72-jähriger Mann und eine 80-jährige Frau.

Die Polizei warnt vor Trickdieben, die derzeit in Salzburg ihr Unwesen treiben.  SN/apa
Die Polizei warnt vor Trickdieben, die derzeit in Salzburg ihr Unwesen treiben.

Eine unbekannte Frau ersuchte am Freitagvormittag einen 72-jährigen Flachgauer auf einem Parkplatz in Obertrum um eine Geldspende. Der Mann gab ihr eine Spende. Die Unbekannte stahl dabei Bargeld in dreistelliger Höhe aus der Geldtasche des Opfers. Gegen Mittag ereignete sich ein ähnlich gelagerter Fall in Abtenau: Ein unbekannter Mann ersuchte einen 80-jährigen Einheimischen, ihm Geld zu wechseln. Während der Einheimische das Geld wechseln wollte, stahl der Unbekannte mehrere Hundert Euro aus der Geldtasche seines Opfers.

Die Polizei rät zu mehreren Vorsichtsmaßnahmen

Die Polizei rät nachdrücklich: "Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von Unbekannten angesprochen werden." Weitere Tipps: "Bewahren Sie den Code ihrer Kredit- oder Bankomatkarte nicht gemeinsam mit Ihrer Karte auf. Tragen Sie Ihre Tasche oder Ihren Rucksack im Gedränge - besonders in öffentlichen Verkehrsmitteln - verschlossen an der Körpervorderseite, mit der Verschlussseite am Körper. Legen Sie die Geldbörse bei Einkäufen nicht in die Einkaufstasche oder in den Einkaufswagen.
Stellen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt ab."

Aufgerufen am 20.05.2022 um 11:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/trickdiebe-stahlen-ihren-opfern-in-salzburg-hunderte-euro-71420023

Schöne Heimat

Kleine Raupe Nimmersatt

Von Sonja Klinger
20. Mai 2022
Sie muss sich satt fressen um zum schönen Falter zu werden

Schlagzeilen