Chronik

Trio aus dem Irak schlug 46-jährigen Salzburger beim Hauptbahnhof nieder

Das Opfer erlitt Gesichtverletzungen und Prellungen. Gegen die mutmaßlichen Schläger wird wegen versuchter absichtlicher schwerer Körperverletzung ermittelt.

Symbolbild. SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Aus vorerst noch ungeklärter Ursache haben am Freitagmittag drei Männer aus dem Irak einen 46-jährigen Salzburger im Bereich des Hauptbahnhofes attackiert. Laut Polizei versetzte das Trio im Alter zwischen 24 und 48 Jahren dem bereits auf dem Boden liegenden Opfer dabei Tritte gegen den Kopf und den Körper. Der Salzburger erlitt Verletzungen im Gesicht und mehrere Prellungen. Die Rettung brachte den 46-Jährigen ins Unfallkrankenhaus. Die drei Asylbewerber flohen nach der mutmaßlichen Tat in eine nahegelegene Asylunterkunft. Die Iraker konnten der Polizei dort ausgeforscht und festgenommen werden. Sie wurden ins Salzburger Polizeianhaltezentrum gebracht.

Die Ermittlungen gegen die drei Männer laufen wegen des Verdachts der versuchten absichtlichen schweren Körperverletzung.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2018 um 07:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/trio-aus-dem-irak-schlug-46-jaehrigen-salzburger-beim-hauptbahnhof-nieder-42044959

Verkehrswende: Die Stadt muss wohl nachziehen

Verkehrswende: Die Stadt muss wohl nachziehen

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll hat große Pläne verkündet. Die Stadt will ihn unterstützen. Aber was davon werden wir noch heuer merken? Die Budgetverhandlungen im Land haben zu einer deutlichen Aufwertung …

Schlagzeilen