Chronik

Trotz des Gegenwinds dreht sich ein Windrad

Der Leoganger Bauer Markus Stöckl erzeugt auf seiner Alm neben Würsten und Käse auch Strom - mit einem 19 Meter hohen Windrad.

Wenn man von Leogang zu den Steinbergen hinaufschaut, sieht man auf einer Alm vielleicht ein Windrad stehen. Wenn man es nicht weiß, wird man es aber eher übersehen. Es ist kein 200 Meter hohes Rad, sondern nur eine rund 19 Meter hohe Kleinanlage. Und damit ist es in Salzburg, wo leistungsstarke Windräder bisher nicht durchsetzbar waren, wohl trotzdem das größte Windrad.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.11.2018 um 05:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/trotz-des-gegenwinds-dreht-sich-ein-windrad-49216078